Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Kindertagesstätte

Anschrift:

Kindertagesstätte Vogelnest
Finkenweg 6
32694 Dörentrup

Tel.: 05265 8117 Fax: 05265 945698
eMail: kita@kirche-hillentrup-spork.de

In der Gemeinde Dörentrup gibt es fünf Tageseinrichtungen für Kinder. Davon befinden sich drei in kirchlicher, eine in Trägerschaft der Johanniter und eine in kommunaler Trägerschaft. Betreut werden Kinder von 0 - 6 Jahren.

Neuigkeiten aus der Kindertagesstätte 
Liebe Gemeinde!

Auch in unserer Kindertagesstätte läuft die Arbeit nicht wie in gewohnter Weise. Seit dem 16. März sind wir in einer Notbetreuung. Nur wenige Kinder von Schlüsselpersonen dürfen die Einrichtung besuchen. Unser Konzept der offenen Arbeit ist seit der Pandemie nicht mehr umsetzbar. Unsere Räume waren nach Bildungsthemen eingerichtet. So gab es einen Raum für das Kreativ-Spiel, Konstruktions-Spiel, für gezielte Sinneswahrnehmung und Regel- und Puzzlespiele als Beispiele. Unsere Kinder über 3 Jahren konnten eigenständig entscheiden, welchem Angebot sie sich widmen möchten. Die Gruppenraumtüren sind nun geschlossen, ein Bild, das wir seit Jahren nicht mehr kennen.

Für uns Erzieherinnen ist es zu ruhig im Haus geworden. Wir bleiben trotz allem im Kontakt mit unseren Kindern. Auf YouTube können die Kinder Anleitungen zum Basteln, Backen und Videos mit unserer Handpuppe Fritzi sehen. Wie aus Laich ein Frosch entsteht oder wie so ein Hühnerstall aussehen kann und wo die kleinen Küken das Licht der Welt erblicken. Sehr engagiert ist in dieser Sache unsere Kollegin Nicole Sieker.

Die Erzieherinnen verteilten Briefe an jede Familie mit Malvorlagen und kleinen Aufgaben für unsere Kinder. Viel positive Resonanz erreichte uns aus der Elternschaft und wir freuen uns, dass unsere Aktionen gut ankommen. In dieser Zeit ist viel Kreativität gefragt.

Räumlichkeiten in der Kita mussten auch verändert werden, da nun viele Spiel-Bereiche in einem Gruppenraum vorhanden sein müssen. Auch auf dem Außengelände wurde aktiv Hand angelegt. Alle Spielgeräte wurden überprüft, zum Teil erneuert und mit einem frischen Anstrich versehen. Dabei wurden 16 Liter Farbe verbraucht. Auch unsere Rasenfläche wurde vertikutiert und zum Teil neu eingesät. Alles erscheint im neuen Glanz und wartet auf die wiederkehrenden Kinder.

Doch Normalität kommt so schnell noch nicht zurück.
Wieder haben wir uns als Team eine neue Aktion ausgedacht. Viele Steine wurden gestaltet und bekamen lachende Gesichter. Wir nennen sie Freundlichkeits-Steine. Passend zu unse- rem Gemeinde-Thema gemeinsam freundlich. Unsere Kinder erhielten dazu noch ein Gedicht und einen zweiten Stein. Dieser darf durch die Gemeinde wandern. Und vielleicht liegt auch einmal so ein Freundlichkeits-Stein vor Ihrer Haustür oder Sie finden einen am Wegesrand, den Sie dann mitnehmen dürfen. Wir freuen uns, wenn diese lachenden Gesichter viele Menschen erreichen. Es kann auch eine Anregung sein, sich selbst so einen Stein zu gestalten.

Ich wünsche mir ein Lachen in Ihrem Gesicht, wenn Sie so einem Stein begegnen.
Seien Sie ganz lieb gegrüßt von allen Großen aus Ihrer ev. Kindertagesstätte Vogelnest

Ihre Petra Niehage